Ausbildung neuer Schülermediator*innen am Gymnasium im Schloss

Direkt nach den Herbstferien machten sich 16 GiS-Schüler*innen des 9. Jahrgangs auf den Weg nach Helmstedt. In einer intensiven Arbeitswoche wurden sie von den Lehrkräften Frau Reinhardt und Frau Scheinhütte auf ihre zukünftige Tätigkeit als Patenschüler*innen und Schülermediator*innen einer 5. Klasse vorbereitet.

Die Schüler*innen brachten sehr viel Motivation und Einsatzbereitschaft mit und versuchten das neu Gelernte sofort in zahlreichen Rollenspielen umzusetzen. Dabei stellten sie fest, dass die Moderation eines Konfliktgespräches zum Teil schwierig und Kommunikation überhaupt manchmal kompliziert sein kann. Als Mediator*in eine herzliche und vertrauensvolle Atmosphäre herzustellen ist die Grundvoraussetzung für ein gelingendes Gespräch. Erst wenn sich die Konfliktpartner aufgehoben und verstanden fühlen, sind sie auch bereit sich zu öffnen. In verschiedenen Vertrauensübungen haben die Schülerinnen selbst erfahren, was Vertrauen stört und was es fördert. Dabei sind sie als Gruppe zusammengewachsen.

Nach der Ausbildungswoche fühlen sich die Schüler*innen sicherer im Umgang mit Konflikten und freuen sich bereits darauf, ihr neues Wissen in einer „echten“ Mediation anzuwenden.

M ediieren

E ntschlüsseln von Gefühlen

D eskalierend

I nformationen spiegeln

A ktives Zuhören

T ägliches Lachen (während der Ausbildungsfahrt)

I ch-Botschaften fördern

O ffenheit

N eutral bleiben

 

Sonja Scheinhütte

 

 

 

© 2019 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |