Australische Schülerinnen am GiS

Die Schulleiterin, Frau Oberstudiendirektorin Ulrike Schade, begrüßte 10 Mädchen von der Partnerschule Presbyterian Ladies‘ College in Sydney, Australien und hieß damit dieses Jahr bereits die 2. Gruppe von „downunder“ willkommen. In der Jubiläumswoche des GiS im September stattete die Bigband des PLC mit 20 Musikerinnen und 4 Lehrkräften Wolfenbüttel einen Besuch ab. Die jetzige Schülerinnengruppe machte sich allein auf die lange Reise mit einem 25 stündigen Flug mit Stopps in Singapur und London, bevor ihre Austauschschwestern mit den gastgebenden Eltern sie am Flughafen in Hannover in Empfang nehmen konnten. Mit dem sechswöchigen Aufenthalt erwidern die Mädchen den Besuch ihrer Partnerinnen, die in den niedersächsischen Sommerferien ebenso viele Wochen in Australien verbrachten. Am Gis werden die sechzehnjährigen Australierinnen an diversen Unterrichtsstunden teilnehmen, da sie aber kaum Deutsch sprechen, werden sie eher interkulturelle Studien betreiben und das Schulleben im Allgemeinen vergleichen können.

Daneben gibt es ein Ausflugs- und Besichtigungsprogramm, das von den gastgebenden Eltern organisiert und auch begleitet wird. Neben dem Kennenlernen der Region freuen sich die Mädchen aus Sydney besonders auf Kälte, Schnee und das deutsche Weihnachtsfest. Am ersten Tag lernten sie schon einmal das Frieren kennen, auch das gehört zum Entdecken von Deutschland im Winter dazu. Anfang Januar treten sie den Rückflug an, sicher mit vielen Erlebnissen im Gepäck. So erging es zumindest den Teilnehmerinnen der früheren Auflagen  dieses seit fast 10 Jahren jährlich stattfindenen Austausches, der aus persönlichen Kontakten zweier Lehrkräfte entstanden ist. Eine Erweiterung des Austausches erfolgte durch die Besuche der Bigbands der beiden Schulen zu den jeweiligen Schuljubiläen.

D. Bänsch-Jancke

© 2019 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |