Der etwas andere Känguru-Wettbewerb 2020 am Gymnasium im Schloss

Mathematik in der Krise? Die Kunst des Rechnens wohl nicht, doch auf alle Fälle war und ist in Corona-Zeiten bei der Durchführung des bundesweit angebotenen 26. Känguru-Mathematik-Wettbewerbs Kreativität gefordert. Angesichts des andauernden Schulausfalls entschieden die Ausrichter des Wettbewerbs, das große Wettrechnen in diesem Jahr online durchzuführen. Die sonst bundesweit vergebenen Auszeichnungen für eine erfolgreiche Teilnahme müssen allerdings ausgesetzt werden. „Das macht nichts!“ entschieden einige Lehrkräfte der Fachgruppe Mathematik am GiS, die sich sicher waren, dass die Kinder auch zu Hause Freude an der Auseinandersetzung mit den Aufgaben haben würden: mathematisch interessierte Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums im Schloss nehmen seit Jahren sehr erfolgreich am Känguru-Wettbewerb teil.

So wurde der Mathematik-Wettbewerb in der vergangenen Woche  berührungs- und „virenfrei“ online von zu Hause aus durchgeführt. Für die Kinder und Jugendlichen waren dabei Ehrlichkeit und Fairness eine Frage der Ehre und selbstverständlich.  Die teilnehmenden Schüler zeigten viel Freude und Engagement bei der Bearbeitung der Aufgaben. Viele dokumentierten ihre konzentrierten Anstrengungen am heimischen Schreibtisch in kreativen Fotos.  Nun geben die Lehrkräfte die Daten in das System des Wettbewerbs ein, und gegen Ende des Schuljahres werden Teilnahmeurkunden, Lösungshefte und kleine Teilnahmepreise in der Schule ankommen, die die Kinder dann hoffentlich im wieder direkten Kontakt erhalten.

Die Lehrkräfte wollen auf diesem Weg auch den Verein Känguru e.V. unterstützen, der auf die Teilnahmegebühr der angemeldeten Kinder angewiesen ist, um seine wertvolle Arbeit in den kommenden Jahren uneingeschränkt fortsetzen zu können.

 

© 2020 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |