FAIRänderer des GiS bringen Flower-Power ins Amalie-Sieveking Haus

Kaum einer weiß, dass die in Deutschland zu vielen Anlässen so beliebten Blumensträuße zu 80% aus dem Ausland importiert werden. Leider werden auf den Blumen-und Pflanzenfarmen in den Ländern des globalen Südens die Arbeitsbedingungen von niedrigen Löhnen und einem hohen Einsatz von zum Teil hochgiftigen Pflanzenschutzmitteln bestimmt. Aus diesem Grunde planten die FAIRänderer des Gymnasium im Schloss anlässlich des Weltfrauentages eine Aktion, die zum einen Senioren eine Freude bereitet, zum anderen aber auch die Fairtrade zertifizierten Blumenfarmen unterstützt. Dort werden nämlich feste Arbeitsverträge, gleiche Bezahlung für Männer und Frauen garantiert und die Blumen nach klar definierten sozialen und ökologischen Standards gezüchtet.
Die AG Mitglieder überreichten den überraschten Bewohnern und Mitarbeitern des Amalie-Sieveking Hauses einzeln eine fair gehandelte Rose mit einem kleinen erklärenden Spruch. Die Senioren freuten sich riesig über den Besuch der Kinder und werden hoffentlich noch lange an den schönen Rosen ihre Freude haben. Frau Pleßmann, Frau Dietrich und Frau Schnippe waren sich einig, dass diese Rosenaktion ein schöner Anlass für ein Miteinander von alt und jung gewesen ist.

© 2020 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |