Förderkonzept

Der Förderunterricht findet in kleinen Lerngruppen und in einer entspannten Lernatmosphäre statt. Förderkurse werden klassenübergreifend für die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch angeboten und sind in das Ganztagskonzept integriert. Erteilt wird der Förderunterricht in der Regel von Lehrkräften, die das jeweilige Fach in den entsprechenden Jahrgängen unterrichten und sich in die speziellen Anforderungen dieses Unterrichts eingearbeitet haben.
Gefördert werden Schülerinnen und Schüler, bei denen Defizite im fachlichen Bereich, aber auch Mängel im Arbeitsverhalten, in der Selbstständigkeit und im Engagement festgestellt worden sind. Bei der Auswahl der Schülerinnen und Schüler kann auf die kontinuierlich zu ergänzenden Lernstandserhebungen sowie auf die Ergebnisse der pädagogischen Konferenzen zurückgegriffen werden. Erwartet werden eine regelmäßige Teilnahme, aktive Mitarbeit und häusliche Vorbereitung. Um effektiv mit den Kindern arbeiten zu können und positive Ergebnisse zu erzielen, arbeiten Förderlehrer, Fachlehrer und Klassenlehrer eng zusammen und stimmen die Maßnahmen zur individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler miteinander ab.
Ziele des Förderunterrichtes sind:
… den Schülerinnen und Schülern zu helfen, Defizite zu erkennen.
… im Unterricht angestrebte Kompetenzen zu üben und zu festigen.
… den Schülerinnen und Schülern eine größere Sicherheit und Motivation zu verleihen.
… die Schülerinnen und Schüler an die erforderlichen Arbeits- und Lerntechniken heranzuführen und diese zu trainieren.
… Eltern bei der Förderung ihrer Kinder zu unterstützen.
… die Binnendifferenzierung der Fachlehrkraft zu unterstützen.

© 2019 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |