GIS-Turnerinnen belegen Platz 3 beim Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia

Den sensationellen Erfolg von 2018 bei Jugend trainiert für Olympia in der Sportart Gerätturnen konnte die Turnmannschaft des Gymnasiums im Schloss beim Bundesfinale in Berlin vom 07.-11. Mai 2019 wiederholen. Auch in diesem Jahr belohnte sich die Mannschaft (Mia Brandt (5d), Celine Charfi (7a), Sofie Peter (7b), Finja Wagenschein (8ku), Yella Wagenschein (6c)) wieder mit einem hervorragenden dritten Platz! Herzlichen Glückwunsch! Julia Riemenschneider (8ku) unterstützte die Mannschaft noch beim Bezirksentscheid für die verletzte Mia Brandt und ist somit auch am Erfolg der Mannschaft beteiligt.

Nachdem im Februar und März bereits der Bezirks- und Landesentscheid souverän und deutlich gewonnen wurden, durften die 5 Turnerinnen beim Bundesfinale in Berlin das Land Niedersachsen vertreten. Die Ziele und Erwartungen mit einem Treppchenplatz in Berlin waren hoch und realistisch gesteckt, solange es keine Patzer gibt. Die Fehler blieben glücklicherweise aus, sodass sich die Mannschaft den 3. Platz absolut verdient hat.

Die Schlossturnerinnen aus Wolfenbüttel mussten sich nur den Baden-Württembergern aus Ulm (215,1 Punkte) und den Hessen aus Kassel (208,3 Punkte) geschlagen geben. Die anderen 13 Bundesländer konnten aber mit der hohen Leistung des GIS (205,0 Punkte) nicht mithalten.

Im nächsten Jahr möchten die 5 Mädchen erneut angreifen, vielleicht reicht es dann auch zu Platz eins oder zwei, da die Mannschaften aus Ulm und Kassel – im Gegensatz zum Schloss – altersbedingt nicht mehr auf ihre besten Turnerinnen zurückgreifen können.

Herzlichen Glückwunsch, Mia, Celina, Sofie, Finja, Yella und Julia! Ihr habt unglaubliche Wettkämpfe bei JtfO geturnt. Das ganze Schloss ist stolz auf eure Leistung!

© 2019 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |