Glück.Los.Glück – künstlerischer Parcours der 7. Klassen

„Auf gehts – los – wir werden sein, wer wir sein wollen – werden wild und frei sein!“ – „Glück ist ein Stück Schokolade.“ – „Glück ist für mich meine Familie.“ – „Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt – deswegen brate ich mir jetzt nen Stück Glück in der Pfanne, um es zu teilen.“ „Glück ist das Rascheln der Herbstblätter.“

Am 12.11.2015 präsentierten alle Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs im Rahmen des Parcours „Glück. Los. Glück“ die Ergebnisse der drei KULen Projekttage, die im Oktober und Anfang November durchgeführt wurden. Rund um das Schlossgebäude, in Kellergewölben und in der Aula wurden in herbstlicher Atmosphäre die unterschiedlichsten Kunstprojekte zum Oberthema Glück ausgestellt, vor- oder aufgeführt: Kurzfilme (7b), Bewegungs- und Gesangsperformance (7o), Klanginstallationen (7a), Poetry Slams (7d) sowie eine Fotografie-Performance (7c) unterhielten die Zuschauer, forderten sie aber auch bewusst heraus. Schließlich sollten sich nicht nur die Schülerinnen und Schüler auf für sie bisher vielleicht fremde Kunstformen einlassen, sondern auch die Besucher des Glücksparcours.
Die KULen Tagen und die abschließende Präsentation der Ergebnisse wurden am Gymnasium im Schloss erstmalig durchgeführt und sind Teil des Pilotprojektes SCHULE:KULTUR. Das Programm geht über eine Zeitraum von zweieinhalb Jahren, in dem gemeinsam mit dem Kulturpartner, dem Theaterpädagogischen Zentrum Braunschweig, Projekte geplant und durchgeführt werden. Unsere Schule wurde neben 39 anderen Schulen in Niedersachsen für das Förderprogramm ausgewählt – Glück gehabt!

C. Krüger

Bewegungsperformance

© 2019 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |