Hilfe für Familien in El Salvador

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums im Schloss organisierten einen Kuchenverkauf zugunsten von Misereor und erwirtschafteten stolze 188,70 €.

Inzwischen ist es schon eine langjährige Tradition, dass Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums im Schloss in der vorösterlichen Zeit die Projekte der Hilfsorganisation Misereor unterstützen. In diesem Jahr organisierten die katholischen Religionskurse der Jahrgangsstufen 5-7 sowie die Fairtrade AG -unterstützt von ihren Lehrern Artur Geiger und Jutta Schnippe- einen großen Kuchenverkauf zugunsten von hilfsbedürftigen Familien in El Salvador. Viele der dort bewohnten Häuser halten den klimatischen Anforderungen nicht stand und lassen immer wieder Familien über Nacht obdachlos werden. Misereor finanziert mit den Spenden Architekten, die die Familien bei ihrem Hausbau und Haus-Wiederaufbau beraten. Eine Beratungstag kostet 50 €. Die Schüler freuten sich mittags, dass sie durch ihre Aktion in El Salvador immerhin dreieinhalb Beratungstage finanzieren können. Ein schönes Ergebnis dank aller Schlossbewohner, die das Engagement ihrer Mitschüler durch fleißiges Kuchenessen unterstützten.

© 2019 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |