Kulturprojekt Bretagne

Die Arbeitsgruppe „Schule:Kultur!“ des Gymnasiums im Schloss hat ein neuartiges, fächer-übergreifendes Kulturprojekt in Kooperation mit dem Lycée Notre-Dame du Kreisker in Saint Pol de Léon in der Bretagne (Frankreich) ins Leben gerufen.

Das Besondere an diesem Kulturprojekt ist die Öffnung für alle, sprich auch für die nicht französisch sprechenden Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Der Interessenschwerpunkt des Projektes kann ganz individuell geprägt sein und reicht vom gegenseitigen Kennenlernen über die Verbesserung der Sprachkenntnisse bis zu landeskundlichem oder historischem Interesse an der Region der Bretagne bzw. Frankreich im Allgemeinen. Mit diesem Projekt sind vorrangig Schülerinnen und Schüler des 10. und ggf. 11. Jahrgangs angesprochen.

Die 38 Schülerinnen und Schüler und vier Lehrer aus Saint Pol de Léon waren erstmalig Ende März 2017 in Wolfenbüttel zu Besuch und waren überwältigt von der Vielfältigkeit unserer Region, unserer schönen Stadt und dem regen Treiben im Schloss. Das Motto der Begegnung, „Grenzerfahrungen zwischen Tradition & Moderne“ spiegelte sich dann auch in den vielfältigen Aktivitäten wieder, welche in Form eines theaterpädagogischen Workshops, einer Stadtführung, von Exkursionen nach Berlin, Wolfsburg und den Harz die Gegensätze der Region für unsere Gäste im wahrsten Sinne des Wortes „erfahrbar“ gemacht haben. Unsere Schülerinnen und Schüler freuen sich riesig auf ein Wiedersehen mit ihren neuen Freunden in der Bretagne im September 2017.

Bernd Brüning

© 2018 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |