„Let’s ride for hope“ in den Startlöchern

Das Projekt „Let´s ride for hope – das GiS zeigt Herz“ steht in den Startlöchern. Erneut unter der Leitung von Frau Menge rückt der Termin der Fahrradtour immer näher, denn vom 3. Juni bis 8. Juni 2018 begibt sich das Team auf den Weg durch Niedersachsen, um auf der Route bei anderen Schulen einen Workshop durchzuführen. Mit den engagierten Schülern der Partnerschule soll weitere sozialen Projektes erarbeitet werden.

Eine erste Generalprobe fand erfolgreich am Freitag, den 18.05.2018, am Gymnasium Salzgitter-Bad statt. Die 50 Kilometer Hin- und Rückweg wurden auf den Rädern gut geschafft. Vor Ort wurde den 8.Klässlern das Projekt in der Aula vorgestellt und dann ging es in die Klassen, in welchen die Schüler angeleitet durch Schlossschüler ihre eigenen Projektideen entwickelten. Insgesamt war es eine gelungene Generalprobe und es hat allen Beteiligten sehr viel Freude bereitet. Einen herzlichen Dank an das Gymnasium Salzgitter-Bad!

Neben der großen Fahrradtour gibt es auch viele weitere Aktivitäten des Teams von „Let´s ride for hope“, um Mukoviszidoseerkrankte zu unterstützen. So wurden zum Beispiel am 01. Mai beim Spiel der Basketball Löwen Braunschweig gegen BG Göttingen mehr als 500 Euro eingenommen.

Auch beim Heimspiel von Eintracht Braunschweig am 06. Mai hat sich das Team von „Let´s ride for hope“ präsentiert und es wurden Spenden gesammelt. Aufgrund des Engagements der Teammitglieder konnten auch hier mehr als 200 Euro eingesammelt werden.

Unser Dank gilt den Sportfans, die sich die Zeit genommen haben, unser Projekt kennenzulernen und uns unterstützen.

Über unsere Social-Media-Kanäle (z. B. Facebook oder Instagram) kann die Schlossgemeinschaft uns auch während unserer Tour folgen. Hier wird regelmäßig berichtet. Wir freuen uns auf die Tour und hoffen auf gutes Wetter.

 

Mark Brausmann, i. A. von „Let’s ride for hope“

 

© 2018 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |