Informatik-Profil

Informatik, Mediendesign (Kunst) und Wirtschaft

Im Profilunterricht steht die Beschäftigung mit digitalen Medien im Mittelpunkt. Der Profilunterricht ist in allen Fächern handlungs- und produktorientiert. Die Gestaltung der Produkte erfolgt unter funktionellen und ästhetischen Gesichtspunkten. Das Fach Informatik wird durchgehend zweistündig unterrichtet. Verschiedene Softwarewerkzeuge werden eingesetzt, die teilweise speziell für den Unterricht in der jüngeren Jahrgängen entwickelt wurden. Im Mittelpunkt steht die Entwickklung und Schulung von Methoden. Durch eigene Erfahrungen wird ein Verständnis für Konzepte entwickelt, nach denen Softwarewerkzeuge konzipiert werden.

Im Informatikunterricht werden Roboter sowohl mit einer Simulationssoftware (Roboter Karol) als auch real mit LEGO-Modellen gebaut und programmiert. Eine AG ermöglicht eine Vertiefung des Themas und die Teilnahme an Wettbewerben. Die erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben zeigt, dass die Schülerinnen und Schüler im Untericht gut vorbereitet werden.

Bei der Gestaltung und Abwicklung von Aufträgen wird ein Grundverständnis für Projekte und wirtschaftliche Abläufe entwickelt. Dieses soll bei der Gründung von Schüler-Unternehmen weiterentwickelt werden. Die Schülerfirmen werden in Kooperationen mit dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH betrieben. Nach erfolgreichen Abschluss der Unternehmensphase erhalten die Teilnehmer ein entsprechendes Zertifikat.

Das Gymnasium im Schloss hat mit seinem Konzept für das Informatik – Profil als eine von sechs Schulen in Niedersachsen am Modellversuch INTECH -Informatikunterricht mit technischen Aspekten im Wahlpflichtunterricht teilgenommen. Unterstützt wurde dieser Modellversuch von der Stiftung NiedersachsenMetall und dem niedersächsischen Kultusministerium.

 

Welche Ziele werden angestrebt?

  • Individuelle Schwerpunktsetzung nach Neigung und Fähigkeit
  • Förderung der Motivation und des Engagements für das Lernen und Arbeiten
  • Stärkung der Handlungsorientierung.
  • Förderung des fächerübergreifenden Arbeitens
  • Teilnahme an Wettbewerben und Präsentationen
  • Stärkung des eigenverantwortlichen Lernens
  • Förderung des Interesses an Technik
  • Vermittlung von Entdecker-Freude
  • Förderung von Team-Arbeit

 

Wie sieht der Unterricht aus?

  • Starke handlungsorientierte Ausrichtung
  • Förderung von Teamarbeit
  • Fächerübergreifende Projekte

 

Stundenverteilung

Klasse 8 Klasse 9 Klasse 10
Informatik 2 Stunden 2 Stunden 2 Stunden
Kunst 1 Stunde 1 Stunde
Politik/Wirtschaft 1 Stunde 2 Stunden

 

Themenschwerpunkte

Klasse 8

  • Der Roboter Karol bewegt sich in seiner Welt
  • Bau und Programmierung von LEGO – Robotern
  • Webseiten mit HTML erstellen
  • Spieleentwicklung mit SCRATCH
  • Digitale Bild- und Schriftgestaltung (Grafik Design)

Klasse 9

  • Ein Wiki entwickeln
  • Fotorealistische Bilder erstellen (POVray)
  • Virtuelle Welten (Blender)
  • Projektentwicklung mit DELPHI
  • Produktdesign und Werbegrafik, Strategien und Werbemaßnahmen (Kommunikationsdesign)
  • Simulation von Wirtschaftsystemen (Wirtschaft)
  • Training für die Gründung einer Schülerfirma (Wirtschaft)

Klasse 10

  • Modellierung und Bearbeitung von Daten mit einem Datenbanksystem
  • Erstellen von Schülerfirmen-Webseiten
  • Arbeiten mit einem Mikrocontroler
  • Gründung und Betrieb einer Schülerfirma

Für die Schülerinnen und Schüler der IT-Klassen ist die Anschaffung eines persönlichen Notebooks erforderlich. Hier erfolgt eine Hilfestellung durch die Schule.

© 2019 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |