Tag der Lebensretter

Am Samstag, dem 12.03.2016, präsentierten sich die Jugendorganisationen
des Deutschen Roten Kreuzes, des Technischen Hilfswerks und der
Feuerwehr in der Wolfenbütteler Innenstadt. „Wir beobachten, dass sich
in den Jugendorganisationen immer weniger junge Leute einbringen und so
hatten wir die Idee, einen Tag der Lebensretter zu organisieren“,
erklärt Inken Schnepf, die selbst bei der Jugendfeuerwehr engagiert ist
und in Kürze ihr Abitur am Schloßgymnasium ablegen wird. Ab 10 Uhr
erwartete die Besucher deshalb auf dem Platz vorm Bankhaus Seeliger ein
buntes Spektakel. Die Jugendgruppen der Organisationen gaben einen
Einblick in ihre Tätigkeit, präsentieren Gerätschaften und luden zum
Mitmachen ein. „Durch themenbezogene Spiele, z.B. Schlauch-Kegeln,
wurden die Besucher motiviert, sich zu informieren. Vor allem aber
sollte das Interesse geweckt werden, sich in Jugendorganisationen zu
engagieren,“ erläutern Natalie Schlüter und Carina Meyne das Programm.
Alle drei Organisatorinnen belegen am Gymnasium im Schloß das
Seminarfach „Tut Mitmachen weh?“, das in Kooperation mit der
Kreisjugendpflege Wolfenbüttel durchgeführt wird. „Der Tag der
Lebensretter“, so Inken Schnepf, „war unser Abschlussprojekt. Wir haben
viel Zeit investiert und uns riesig über die zahlreichen Besucher gefreut.“

© 2019 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |