Teilnahme bei der Landesrunde der 58. niedersächsischen Mathematikolympiade

Die Hausaufgaben und die Schulklausur der diesjährigen 58. Mathematikolympiade hatten beide so gut absolviert, dass sie zur niedersächsischen Landesrunde nach Göttingen eingeladen worden waren. Das heißt, sie gehören zu den 230 besten Teilnehmern (Jahrgänge 5 bis 12) aus ganz Niedersachsen. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen haben Rieka und Torge jeweils eine anspruchsvolle Klausur im altehrwürdigen mathematischen Institut der Universität Göttingen geschrieben.

Die Preisverleihung in der ebenso beeindruckenden Aula der Universität ist immer sehr spannend. Irgendwann sitzen Kinder, Eltern und Lehrkräfte dann da und wissen: „Entweder bekomme ich einen ersten oder keinen Preis“.
Torge hat es zum wiederholten Mal geschafft, einen ersten Preis zu erzielen. Schon im letzten Jahr war Torge unter den dreizehn Mitgliedern des Teams Niedersachsen in der Bundesrunde der Mathematikolympiade. Er hat inzwischen erfahren, dass er auch in diesem Jahr Niedersachsen bei der  Bundesrunde, die vom 12. bis zum 15. Mai in Chemnitz stattfindet, vertreten wird. Natürlich drücken wir ihm und dem Team Niedersachsen die Daumen und wünschen ihnen auch viel Spaß bei dieser gemeinsamen Aktion.

Gabriele Lins

 

Auf dem Foto: Herr Behn und Herr Dr. Bodendiek gratulierten Rieka Pfitzner (8nwit) und Torge Neuendorf (9enit) und würdigten ihren besonderen Einsatz.

 

© 2019 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |