Historisches

Gymnasium im Schloss – ein ungewöhnlicher Name für eine Schule. Auf der einen Seite ein wenig einfallslos, auf der anderen Seite der mit gewissem Stolz gepaarte Hinweis auf die noble Herberge der Schule. Zwar regierte unter den Herzögen zu Braunschweig-Lüneburg, die hier seit 1432 die alte Burg und die dazugehörige Siedlung zu einer Residenz- und Festungsstadt ausbauten, so mancher kulturbeflissener Landesfürst. Zwar gibt es wohl in Deutschland keine zweite Residenz, in der die „Herzog-August“- Bibliothek gleichrangig neben dem (dereinst waffenklirrenden) Zeughaus steht. Doch hätte wohl keiner der Regenten es für möglich gehalten, dass sein Schloss dereinst eine „Bürgerschule“ beherbergen würde.

Hätte nicht der Hof 1753/54 Wolfenbüttel den Rücken gekehrt – das hat man in der Stadt den Fürsten bis heute nicht verziehen -, um wieder ins benachbarte Braunschweig zu ziehen, wäre dies wohl auch nicht geschehen.

So konnte seit 1866 Anna Vorwerk, eine junge und dynamische Wolfenbütteler Bürgerstochter, in einigen Räumen des Schlosses einen Kindergarten betreiben, aus dem in den nächsten Jahren eine Mädchenschule mit Lehrerinnen-Seminar und weiteren Einrichtungen erwuchs. Später führte die Bildungseinrichtung allgemein den Namen „Schlossanstalten“.
Neben den Schülerinnen aus Wolfenbüttel und Braunschweig, die den Großteil ausmachten, kamen weitere aus Hannover und anderen preußischen Provinzen, gar aus ganz Deutschland und vorwiegend dem europäischen Ausland. Die „Schlossanstalten“ strahlten weit über das provinzielle Wolfenbüttel hinaus.

Die „Schlossanstalten“ waren zunächst rein privat organisiert. 1878 wurde vom Vorstand ein Antrag auf staatliche Unterstützung gestellt, da auf privater Basis kaum qualifizierte Lehrkräfte gefunden werden konnten. Damit war ein neuer Weg beschritten, der in der Weimarer Republik seinen vorläufigen Abschluss fand: die Überführung der privaten „Schlossanstalten“ in eine staatliche Schule.

Nach dem Tod ihrer Gründerin und tatkräftigen Förderin Anna Vorwerk am 18. November 1900 wurden die Anstalten 1902 in eine Stiftung umgewandelt. Im Ersten Weltkrieg hatte die Schule mit üblichen Problemen zu kämpfen. Die männlichen Lehrkräfte waren zumeist an die Front abberufen. 1913 wurde im Schloss neben dem vorhandenen privaten Lyzeum eine Mittelschule für Mädchen eingerichtet, die 1922 die Stadt Wolfenbüttel übernahm. Seitens der Braunschweigischen Staatsregierung bestand nämlich zunächst kein Interesse, Lyzeum und Oberlyzeum weiterzuführen, doch bald war davon nicht mehr die Rede. Die „Schlossanstalten“ waren unter dem Namen „Anna-Vorwerk-Oberschule“ eine staatliche Oberschule für Mädchen geworden.

Bereits 1928 legten die ersten Mädchen ein vollwertiges Abitur mit Hochschulreife am „Anna-Vorwerk-Oberlyzeum“ ab. Mit einer Unterbrechung von 1935 bis 1946 ist die Schule bis heute durchgehend ein Gymnasium geblieben. Im Schuljahr 1969/70 erfolgte die Namensänderung von Anna Vorwerk-Schule auf Gymnasium im Schloss mit Einführung der Koedukation.

  • Aktuelles

  • Veranstaltungen


    Spielfest Tschernobyl-Initiative

    10. Juni 2008 
    - 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    auf dem Schulhof im Schloss

    Aufführung 7ku Aula

    23. Juni 2008 
    - 18:00 Uhr bis zum   24. Juni 2008bis 20:00 Uhr

    Abiturientengottesdienst St. Johannis

    26. Juni 2008 
    - 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr

    Abitur Entlassung/Ball

    27. Juni 2008 

    EN Vorlesewettb. 7. Kl./Aula

    1. Juli 2008 
    - 9:35 Uhr bis 13:05 Uhr

    Präsentationstag

    7. Juli 2008 
    - 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

    Sommerferien

    10. Juli 2008 
    bis zum   20. August 2008

    Vortrag Prof. Korte in Aula

    1. September 2008 
    - 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

    Vortrag Geschichtskurse E4/G4 Jg. 12+13

    9. September 2008 
    - 9:35 Uhr bis 11:10 Uhr
    Vortrag von Marion Blumenthal Lazan, einer Überlebenden des KZBergen-Belsen für alle Schüler der vierstündigen Geschichtskurse Jg. 12+ 13 im Rahmen des Semesterthemas in der Aula.

    Wahlen der Jahrgangssprecher 12

    17. September 2008 
    - 9:35 Uhr bis 10:20 Uhr
    in der Aula

    Wahlen der Jahrgangssprecher 13

    17. September 2008 
    - 10:25 Uhr bis 11:10 Uhr
    in der Aula

    Konstituierung Schülerrat/Aula

    2. Oktober 2008 
    - 7:40 Uhr bis 11:10 Uhr

    Tag der deutschen Einheit

    3. Oktober 2008 

    Herbstferien

    11. Oktober 2008 
    bis zum   26. Oktober 2008

    1. Gesamtkonferenz

    28. Oktober 2008 
    - 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr

    Schulvorstand (R003)

    29. Oktober 2008 
    - 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

    Reformationstag

    31. Oktober 2008 

    Elternsprechtag Jg. 5&7

    21. November 2008 
    - 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr

    2. Gesamtkonferenz

    1. Dezember 2008 
    - 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr

    Weihnachtsferien

    20. Dezember 2008 
    bis zum   6. Januar 2009

    Osterferien

    28. März 2009 
    bis zum   15. April 2009

    Himmelfahrt

    21. Mai 2009 
    bis zum   24. Mai 2009

    Pfingstferien

    30. Mai 2009 
    - 12:19 Uhr bis zum   2. Juni 2009bis 13:19 Uhr

    Abi-Gottesdienst

    18. Juni 2009 
    - 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

    Abientlassung

    19. Juni 2009 
    - 11:00 Uhr bis 13:30 Uhr
    Abitur Entlassungfeier in der Lindenhalle, unterrichtsfrei für alleJahrgänge nach der 3. Stunde.

    Ausgabe der Zeugnisse

    24. Juni 2009 
    - 9:35 Uhr bis 10:20 Uhr

    Sommerferien

    25. Juni 2009 
    bis zum   5. August 2009

    Einschulung Jg. 7

    6. August 2009 
    - 8:00 Uhr bis 8:45 Uhr

    Einschulung Jg.5

    6. August 2009 
    - 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

    Schulvorstandssitzung

    6. August 2009 
    - 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

    Viva la musica Lindenhalle

    14. November 2009 
    - 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

    Weihnachtskonzert - Trinitatiskirche

    21. Dezember 2009 
    - 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

    Weihnachtsferien

    23. Dezember 2009 
    bis zum   6. Januar 2010

    Schulelternratssitzung

    20. Januar 2010 
    - 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

    Bundeswettbewerb FS

    21. Januar 2010 
    - 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
    Fremdsprachenwettbewerb für Teilnehmende, Aufsicht führen Frau Seibt undFrau Drees, dauert bis 12.40 Uhr

    Notenschluss Sek. I

    22. Januar 2010 
    - 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr
    Notenschluss Sek. I

    FK Physik

    28. Januar 2010 
    - 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr

    Gespräche im Schloß

    9. Februar 2010 
    - 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

    Rosenmontag

    15. Februar 2010 
    - 10:30 Uhr bis 12:45 Uhr

    Gesamtkonferenz

    18. Februar 2010 
    - 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr

    Frühjahrstagung Elternräte

    20. Februar 2010 

    Arbeitswoche

    22. Februar 2010 
    bis zum   26. Februar 2010

    Jugend forscht / SchüEx

    26. Februar 2010 
    bis zum   27. Februar 2010

    Eröffnung Kinder- und Jugendbuchwoche, Aula

    28. Februar 2010 
    - 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

    Exkursionsfreie Zeit

    1. März 2010 
    - 7:40 Uhr bis zum   18. März 2010bis 10:42 Uhr

    Premiere Theater

    9. März 2010 
    - 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

    Theater

    11. März 2010 
    - 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

    Theater

    12. März 2010 
    - 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

    Känguru der Mathematik

    18. März 2010 
    - 7:40 Uhr bis 9:25 Uhr

    Gäste aus St.Petersburg (Austausch)

    7. April 2010 
    bis zum   17. April 2010

© 2022 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |