Menschenkicker

Der vorletzte Schultag im Gymnasium im Schloss war in der 3. und 4. Stunde durch ein Konzert verschiedener Musikgruppen der Schule geprägt. Es spielten das Kammerensemble des GiS-Orchesters, die Jazzcombo, die Rockband, GiS Brass und die Orchesterklassen 6 o und 7 o. Die Fachgruppe Musik mit Bernd Brüning, Malte Heidelberg, Florian Siebert, Cornelius Krause und Michaela Röper hatte ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Wer konnte, traf sich auf dem Plattenhof um dabei zu sein, wenn endlich nach zwei Jahren wieder aufgetreten werden durfte. Andere hatten zumindest bei geöffneten Fenstern daran teil. Dieses Konzert, für das der Schlösserbund als Ehemaligenverein des GiS die Bühne gemietet hatte, gab den Rahmen für ein noch viel größeres Geschenk: Christine Brandes übergab im  Namen der Vereinsmitglieder einen 7 x 14 Meter großen Menschenkicker, in dem 12 Personen spielen können, an die Schule und die Schülerschaft. Diese hatte schon im letzten Jahr einen diesbezüglichen Wunsch gegenüber der Schulleitung geäußert und Schulleiter Oliver Behn hatte den Schlösserbundvorstand dafür begeistern können. So konnte ein solches Gerät nicht nur kurzfristig gemietet, sondern angeschafft werden. Wie beim richtigen Fußballfeld üblich, wurde auch der Menschenkicker mit der Werbung der Spender versehen und zusätzlich in den Vereinsfarben gestaltet.

Die Arena war bereits morgens auf dem Basketballfeld aufgebaut worden und von da an durchgängig von Schülerinnen und Schülern belagert. Sie ist geeignet Gemeinschaftsgefühl und Fairplay zu fördern, soll aber vor Allem Spaß bei Schulfesten, Sportfesten, Ehemaligentagen oder ähnlichen Veranstaltungen garantieren.  Der Schlösserbund, der seit 1919 besteht und schon immer mit Anschaffungen das Schulleben bereichert hat, hatte im Jahr 2020 ein Kochbuch herausgegeben, welches ehemalige Schülerinnen und Schüler mit Faksimiles ihrer eigenen Aufzeichnungen unterstützt hatten. Das dafür eingesetzte Kapital hatte sich im Laufe von zwei Jahren ohne Spende an die Schule angesammelt. Durch den Verkauf der Kochbücher wurde es bereits wieder eingenommen und vermehrt, so dass, wenn am Ende alle Bücher verkauft sein werden, der Menschenkicker im Wert von 8500 € aus der Kochbuchaktion finanziert wurde. Der Verein steht allen ehemaligen Schülerinnen und Schülern sowie allen Lehrerinnen und Lehrern des GiS offen. Auch fördernde Mitglieder, die nicht das Schloss besucht haben, können eintreten. Infos unter www.schloesserbund.de

© 2022 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |