Ermittlungen zum Ergebnis des Sponsorenlaufs erfolgreich zu Ende geführt!

Ende März waren alle Spendengelder zum Sponsorenlauf des letzten Sommers eingegangen und zusammengezählt: der richtige Moment um die herausragenden Einzelleistungen des Spendenlaufs zu würdigen!

Am Montag, 25.03.2019, wurden Franziska Löhr und Christian Lim durch Herrn Behn als Schulsieger des Sponsorenlaufes geehrt:

Franziska Löhr ist beim Spendenlauf insgesamt 66 Runden im Meesche-Stadion gelaufen, hatte der Laufbahn also stolze 26,4 km abgetrotzt.

Christian Lim konnte dieses tolle Ergebnis noch toppen. Unglaubliche 84 Runden ist er gelaufen, damit hat er eine Distanz von 33,6 km bewältigt.

Die Jahrgänge 9 bis 11 waren alle auf der Laufbahn der Meesche unterwegs und in dem letztjährigen Jahrgang 9 siegte bei den Mädchen Nelly Schrader mit 21,6 km und Jonas Specht mit 32 km Laufleistung bei den Jungen. Aus dem ehemaligen Jahrgang 10 kommen die Schulsiegerin Franziska Löhr und Kerim Charfi mit bewältigten 26,8 km. Die Sieger des letztjährigen Jahrgangs 11 sind Margaux Goetschmann mit 20,4 km und der Schulsieger Christian Lim.

Einzelsieger aus den Jahrgängen 5 bis 7 konnten leider nicht verlässlich ermittelt werden. Diese Altersgruppe absolvierte ihren Lauf im Seeliger-Park und bekam von nicht sportfähigen Mitschülerinnen und Mitschülern pro gelaufener 800 m-Runde ein Gummibändchen ausgehändigt. Leider meinten es die Helfer mit der Unterstützung allzu gut und verteilten die Bändchen so freizügig, dass die Laufleistungen teilweise die Weltrekorde der Männer erreichten – und deshalb bei der Wertung von uns nicht berücksichtigt wurden. Nach Abzug aller Fantasieergebnisse aus den Einzel- und Klassenwertungen ergab sich als Klassengesamtsieger die ehemalige 7c mit zusammen 546 gelaufenen Kilometern!

Im Vorfeld hatten die Schülerinnen und Schüler persönliche Sponsoren eingeworben und somit ergab sich ein Spenden-Gesamtbetrag in Höhe von 8020,99 € für die Gesamt-Leistung aller GiS-Läufer von 10.900 Kilometern. Damit ist die GiS-Gemeinschaft fast so weit gelaufen, wie die beiden Erdpole voneinander entfernt liegen – eine tolle Leistung!

Das eingelaufene Geld soll auf alle Fälle der Schulgemeinschaft zu Gute kommen. Da die Einrichtung einer Schulküche aufgrund stockender Sanierungsarbeiten momentan nicht absehbar ist, werden Möbel zur Nutzung auf der Terrasse an der Mensa angeschafft, die von den Schülerinnen und Schülern bei gutem Wetter hoffentlich bald umfangreich belebt werden können!

 

© 2019 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |