Klasse 10b gestaltet Gedenkfeier zur Novemberpogrome

Anlässlich des 81. Jahrestages der Novemberpogrome hat die Stadt Wolfenbüttel gemeinsam mit Schlossschülern eine Gedenkstunde am jüdischen Mahnmal veranstaltet. Nach einer eindringlichen Ansprache von Bürgermeister Pink trugen Schüler der Klasse 10b vor rund 100 Teilnehmern fiktive Texte vor, die sie gemeinsam mit Frau Goedecke und Frau Schnippe unter Berücksichtigung historischer Quellen im fächerübergreifenden Unterricht erarbeitet hatten. Sie thematisierten in fiktiven Tagebucheinträgen und Briefwechseln die Situation der Juden in Wolfenbüttel. Das abschließendes Statement der Schüler Wir sind alle gleich und haben alle dasselbe Recht, in Sicherheit zu leben und unseren Glauben offen auszuleben  sprach vielen Zuhörern aus dem Herzen. Der Vortrag von Jochen Pöhlandt gab anschließend einen authentischen Einblick in die Situation der Juden in Norwegen und Europa. Musikalisch wurde die Veranstaltung von einem Klarinettentrio der Musikschule des Landkreises untermalt.

© 2019 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |