Schloss-Turnmannschaft beste Mannschaft aus Niedersachsen

Souverän gewann das Turnteam des Gymnasiums im Schloss (Mia Brandt, Celine Charfi, Sofie Peter, Julia Riemenschneider, Finja Wagenschein und Yella Wagenschein) auch in 2019 wieder den Bezirks- und Landesentscheid von Jugend trainiert für Olympia Gerätturnen und sichert sich somit die Qualifikation für das Bundesfinale in Berlin.

Bereits 2018 fuhr die Schloss-Mannschaft als beste Mannschaft aus Niedersachsen nach Berlin und belegte einen hervorragenden 3. Platz in Berlin. Die Erwartungen, Ansprüche und Hoffnungen waren für 2019 also wieder voll auf das Bundesfinale in Berlin ausgerichtet.

Mit den beiden Siegen am 12.02. (Bezirksentscheid in Vechelde) und am 21.03. (Landesentscheid in Schneverdingen) wurde das gesteckte Ziel Berlin sicher erreicht. Beide Wettkämpfe konnten die Mädchen mit deutlichem Vorsprung von ca. 10 Punkten für sich entscheiden und die anderen Schulen hinter sich lassen. An den drei Geräten Stufenbarren, Schwebebalken und Boden war das Schlossteam unschlagbar und ließ den anderen Schulen keine Chance. Lediglich im Sprung konnten zwei andere Schulen mithalten und den Schlossmädchen Paroli bieten.

Während das Team beim Bezirksentscheid einen nahezu perfekten Wettkampf hinzauberte, gab es beim Landesentscheid ein paar Wackler, Abstürze und vergessene Elemente am Schwebebalken, die kurzzeitig für Spannung sorgten.

Für das Bundesfinale gilt es in alle Sicherheitsübungen noch etwas mehr Schwierigkeit einzubauen, damit beim Wettkampf gegen die anderen 15 Bundesländer noch mehr Punkte erturnt werden können. Mit ihren dieses Jahr geturnten 207 bzw. 204 Punkten könnte die Mannschaft (verglichen mit den Bundesfinalergebnissen aus 2018) ganz weit oben landen. Es bleibt spannend, mit welchem Ergebnis die GIS-Mädchen dieses Jahr aus Berlin wieder die Heimreise antreten. Das ganze Schloss wünscht den Turnerinnen viel Erfolg im Mai und eine spannende, erfolgreiche und erlebnisreiche Zeit in Berlin.

© 2019 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |