FAIRänderer und Religionskurse des GiS unterstützen erfolgreich Kinderfastenaktion von Misereor

Es ist schon seit vielen Jahren Tradition, dass Schüler*innen der Sekundarstufe I in der Osterzeit die Kinderfastenaktion von Misereor unterstützen, deren Erlös stets zu 100% dem gewählten Projekt zugutekommt. Das diesjährige Thema Solidarität fanden alle Beteiligten in Zeiten von Corona sehr passend gewählt und so machten sie sich freudig an die Arbeit: 52 Osterhasen wurden von den katholischen Religionskursen der Jahrgänge 5-7 mit einem lieben Ostergruß gestaltet und anschließend von den FAIRänderern im schuleigenen Fairtrade-Kiosk zugunsten der Misereor Fastenaktion zum Stückpreis von 2 Euro verkauft. Bis zum letzten Schultag fanden alle Hasen sowohl unter den Schüler*innen wie auch in der Lehrerschaft neue Besitzer – auch, wenn manch einer gleich „geschlachtet“ wurde und sein Hasenleben ein frühes Ende fand. Die Fairtrade AG freute sich gemeinsam mit ihren AG Leiterinnen Sylvia Dietrich und Jutta Schnippe sehr über die gelungene Aktion und stockte spontan die Spendensumme auf 200 Euro auf.

Auf dem Foto: Einige Schüler*innen der 5. Klasse mit ihren gestalteten Osterhasen

© 2021 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |