Lions Quest – „Erwachsen werden“ in den Klassen 5 und 6

Das Programm „Erwachsen werden“ für die Klassen 5 und 6 ist ein Baustein innerhalb des Curriculums „Soziales Lernen“ an unserer Schule. Es ist überwiegend als Prävention in Bezug auf Süchte und Gewalt gedacht und soll die Schulgemeinschaft stärken sowie die Schüler und Schülerinnen langfristig zu mündigen Bürgern erziehen.
Das Projekt ist für alle Kinder der Klassen 5 und 6 konzipiert. Es wird wöchentlich in einer Einzelstunde und z.T. 14-tägig in einer Doppelstunde überwiegend von den Klassenlehrerinnen und -lehrern durchgeführt. Einige Aspekte greifen auch die Religions-/WuN-Lehrkräfte und bei Bedarf auch andere Fachlehrer/innen in deren Unterrichtsstunden auf.
Im Mittelpunkt der Arbeit der Klassen 5 und 6 steht das Thema „Stärkung des Selbstvertrauens“, weil ein aktiv erlebtes, positives Selbstwertgefühl Voraussetzung für erfolgreiche Präventionsarbeit ist. Dabei sollen den Schülern Methoden vermittelt werden, um ihre Charaktereigenschaften erkennen zu können und ihr Selbstvertrauen zu stärken.
Durch praxisorientierte Beispiele sollen die Schüler befähigt werden, eine Atmosphäre aufzubauen, die ihnen helfen soll, sich wohl zu fühlen, Vertrauen auszubilden und freundschaftliche Beziehungen zueinander herzustellen. Damit werden Lernen und positive Entwicklungen erleichtert und gefördert. Darüber hinaus sollen die Schüler Möglichkeiten der Gefühlskommunikation erproben und gleichzeitig auch erkennen, wie ihre Reaktionen auf von anderen geäußerte Gefühle verstanden und gewertet werden. Des Weiteren sollen sie erkennen und respektieren lernen, dass eine Situation durchaus unterschiedliche Gefühle und damit Bewertungen hervorrufen kann. Mit dem Programm „Erwachsen werden“ für die Klassen 5 und 6 werden Grundlagen geschaffen, die helfen können, einerseits sicherer in Gruppen und Klassenverbänden agieren zu können und andererseits mit Konflikten in der Gruppe konstruktiver umzugehen.

© 2022 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |