FAIRänderer verabschiedeten sich mit zwei Aktionen in die Sommerferien

„Coole Idee“, stellte ein Siebtklässler anerkennend fest und schleckte an einem Wassereis aus fair gehandelten Multivitamin-Nektar. Auf dem gesamten Plattenhof des Gymnasiums im Schloss standen oder saßen Schüler*innen des siebten Jahrgangs und genossen ihre eisgekühlte Überraschung.

Die Mitglieder der Fairtrade-AG hatten sich überlegt, wie sie dem siebten Jahrgang eine Freude bereiten konnten. Schließlich fiel das gemeinsame faire Frühstück, welches normalerweise am Zeugnistag von den FAIRänderern für den gesamten Jahrgang ausgerichtet wird, coronabedingt zum zweiten Mal ins Wasser. Wasser! Da kam auch schon die zündende Idee. Nach langen Recherchen und ausgiebigen Probierphasen entschieden sich die Mitglieder der AG, Wassereis aus fair gehandelten Getränken in den Geschmacksrichtungen Grüner Tee mit Mango und Multivitamin anzubieten.

Die Erkenntnis, dass Wasser, welches für uns so selbstverständlich aus dem Wasserhahn fließt, in anderen Ländern ein kostbares Gut ist, führte zu dem Entschluss, das Misereor Projekt Nigeria – Wasser für die Halbwüste zu unterstützen. Die Menschen im Nordosten Nigerias benötigen dringend Brunnen, Zisternen und Staubecken, um sauberes Wasser zu bekommen. Krankheiten können so vermieden, Hunger und Mangelernährung eingedämmt werden. 100€ spendeten die FAIRänderer und freuten sich, dass damit ein Dorf in Nigeria mit einer funktionierenden Wassertoilette ausgestattet werden kann.

Die FAIRänderer wünschen schöne Sommerferien!

 

 

© 2021 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |