Tschernobyl

Seit nunmehr 1991 besteht die Tschernobyl-Initiative des GiS, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, durch ein kontinuierliches Engagement den Kindern, die aufgrund der Folgen des Reaktorunglücks in Tschernobyl (Weißrußland) bis heute und auch in Zukunft unter Krankheiten wie Krebs leiden, zu helfen. Dies ist notwendig, da die wirtschaftliche Situation in Weißrußland es nicht ermöglicht, allen Kindern die erforderliche Behandlung zukommen zu lassen. So besteht seit Gründung der Initiative ein direkter Kontakt mit dem verantwortlichen Arzt der Kinderkrebsstation des Krankenhauses in Minsk-Lesnoi, Dr. Ismailzade.

Klasse spendet für Tschernobyl-Initiative

Liebe ehemalige 7b, im Namen der Tschernobyl-AG bedanken wir uns sehr herzlich bei euch für die Spende. Wir freuen uns darüber, dass ihr euch...   mehr

Vokabelolympiade erbringt 2100 Euro für Tschernobyl-Initiative

Am 13. Juni 2016 fand die Übergabe der Sponsorengelder der diesjährigen Vokabelolympiade an die Vertreterinnnen der Tschernobyl-Initiative des Gymnasiums im Schloss statt. 2100 Euro...   mehr

GiS beim Wettbewerb „Zukunftsfragen lösen“

Beim Wettbewerb „Zukunftsfragen lösen“ der Stadt Wolfenbüttel nahmen drei Gruppen des Gymnasiums im Schloss teil. In der Kategorie „gesellschaftlich und sozialwissenschaftlich“ gewann die Tschernobyl-Initiative...   mehr

Latein- und Französisch-Schüler unterstützen Tschernobyl-Initiative

Fast 30 Jahre ist der Super-GAU in Tschernobyl jetzt her, doch die Katastrophe ist am GiS nicht in Vergessenheit geraten. Wie in jedem Jahr...   mehr

Waffelverkauf beim Umweltfestival 2014

Unter dem Motto „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ fand am Samstag, den 26.April 2014 (28. Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe) in der Wolfenbütteler Fußgängerzone...   mehr

Tschernobylinitiative bei der „Nacht am Schacht“ 2013

Mit einem Infostand und einer Tombola hat die Tschernobylinitiative am 31. August 2013 an der 7. „Nacht am Schacht“ in Remlingen teilgenommen. Trotz Regens...   mehr

Vokabelolympiade erbringt über 1100 Euro

Einmal im Jahr lernen die Sechstklässler des Gymnasiums im Schloss ausnahmsweise nicht für sich, sondern für krebskranke Kinder in Minsk (Weißrussland). „Für jede richtige...   mehr

Flohmarkt erbringt 300 Euro

Über rund 300 Euro freuten sich die Mitglieder der Tschernobylinitiative, die am 22. April 2013 ihren traditionellen Flohmarkt in der Wolfenbütteler Innenstadt veranstaltet hatten....   mehr

Unterstützung durch „Jugend hilft“

Die Tschernobyl-AG hat von der Stiftung „Jugend hilft“ für ihr herausragendes Engagement eine Förderung in Höhe von 500 Euro für ihre weitere Arbeit erhalten....   mehr

Vokabelolympiade und Sozialer Tag 2012

„Ob einem krebskranken Kind geholfen werden kann oder nicht, darüber entscheidet oftmals noch die Frage: Ist die Behandlung bezahlbar?“ Mit diesem Bewusstsein starteten die...   mehr

© 2017 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |