Exkursion nach Bernburg

Eine Exkursion im Fach „Werte und Normen“ führte zwei Kurse des 12. Jahrgangs im Fach „Werte und Normen“  am 15. Januar 2018 nach Bernburg/Saale. Dort befindet sich auf dem Gelände des Psychiatrischen Landeskrankenhauses die Gedenkstätte für die Opfer der NS-„Euthanasie“. In der ehemaligen NS-Tötungsanstalt – einer von sechs „Euthanasie“-Anstalten in Deutschland – wurden ab 1940 14.000 Menschen  getötet, deren Leben von den Nationalsozialisten als nicht „lebenwert“ eingestuft wurde. Die noch erhaltene Gaskammer und das Krematorium im Keller bilden heute den Kernbereich der Gedenkstätte. Nach einer Einführung durch eine Mitarbeiterin bereiteten die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe bereit gestellter Materialien Referate und eine Führung durch die Gedenkstätte vor.

Schülermeinungen:

“ Besonders spannend für mich war die Führung durch die Gedenkstätte, da man so einen sehr beeindruckenden Einblick bekommen hat. Indem uns Informationen während der Führungen gegeben wurden in den Räumen wie der Gaskammer oder dem Krematorium, hat dies einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen. Unterstützt wurde dies noch durch persönliche Geschichten über die Opfer, die mich sehr berührt haben. Die Exkursion zur Gedenkstätte hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen.“

„Durch Vorträge, die in Gruppen mit Hilfe zur Verfügung gestellter Materialien ausgearbeitet wurden, hat man vieles selbst erarbeiten können. Besonders berührend war es, Lebenswege von Opfern und Tätern kennen zu lernen, wodurch uns die Schicksale der Menschen sehr nahe gingen.“

„Ich habe dort viel Neues gelernt, womit ich so nicht gerechnet hätte. Es war auf der einen Seite etwas beängstigend, wenn man dort durch die Räume gegangen ist, auf der anderen Seite aber mit dem Wissen, das man durch Präsentationen erhalten hatte, sehr aufschlussreich. In der Schule wird das Thema eher am Rande behandelt, daher war die Fahrt nach Bernburg für mich sehr wichtig, um nicht nur über die Untaten der Nazis in den Konzentrationslagern zu erfahren, sondern auch über die Morde in den Tötungsanstalten in psychiatrischen Krankenhäusern.“

S. Lorenzen, P. Schilffarth

© 2022 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |