Bücher, Baguette und beste Laune – Der Bundesweite Vorlesetag am Gymnasium im Schloss

Pandemiebedingt musste – wie bereits im letzten Jahr – auch in diesem der Lesenachmittag am Gymnasium im Schloss, der seit 2010 jährlich am Bundesweiten Vorlesetag stattfindet, entfallen. Die Besonderheit des Lesens und Vorlesens sollte den Schülern und Schülerinnen aber trotzdem an diesem dritten Freitag im November bewusst gemacht werden. So kamen am Vormittag die fünf fünften Klassen für je eine ungezwungene Stunde in die große Schulbibliothek, um dort ein Book-Speed-Dating durchzuführen. Das dazugehörige Arbeitsblatt hatten zuvor Mitglieder der Lesescout-AG erstellt. Mit großem Spaß lernten die Leseratten und Bücherwürmer neue Bücher kennen und viele liehen ihre neuen Bekanntschaften gleich aus. Am frühen Freitagabend trafen sich zwei 6. und zwei 7.  Klassen mit ihren Lehrern und Lehrerinnen zu einem klasseninternen Spiele- und Lesenachmittag in den Schlossräumen. Die 7c backte im Tonkeller sogar Käsebaguettes, die sie genossen, während Mitschüler aus ihren Lieblingsbüchern vorlasen. Die anderen Klassen suchten versteckte Bücher im Klassenraum, improvisierten Buchvorstellungen, spielten literarisches Montagsmaler oder Vorlesebingo, und alle konnten in den Abendstunden die Schulbibliothek bei LED-Kerzenschein besuchen und Bücher ausleihen. Für das nächste Jahr hofft die Schulgemeinschaft darauf, den Lesenachmittag wieder als großes Fest feiern zu können, zu dem nicht nur Schüler, Geschwister, Eltern und Lehrkräfte, sondern alle Interessierten eingeladen sind.

© 2021 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |