Kinder aus dem Stadtteiltreff Auguststadt entdecken die Asse

Schüler*innen des Gymnasiums im Schloss haben in den Herbstferien für Kinder aus dem Stadtteiltreff Auguststadt eine Rallye durch Denkte und die Asse hinauf zum Zeltplatz veranstaltet. Lysander Uminski, Gumana Chiekho, Sina Üzümcü, Jule Schwägermann und Louisa Kunert haben diese Ferienaktion im Rahmen des Seminarfachs „Tut Mitmachen weh?“ unter der Leitung von Sascha Poser und in Kooperation mit dem Stadtteiltreff Auguststadt sowie der Kreisjugendpflege Wolfenbüttel geplant und durchgeführt. „Unser Ziel war es, Kindern aus der Stadt Natur und Landwirtschaft in der Region etwas näherzubringen und dabei zusammen etwas zu erleben und Spaß zu haben“, erläutert Jule Schwägermann die Motivation der Gruppe. Dafür holten die Schüler*innen die Kinder um 10 Uhr am Stadtteiltreff ab und fuhren gemeinsam mit dem Bus nach Denkte.

Vor Ort wurden Kleingruppen gebildet und dann begann die Schnitzeljagd.

Während der Schnitzeljagd mussten sich die Kinder mit vielen verschiedenen Aufgaben zum Dorf und der Natur auseinandersetzen; so sollten sie beispielsweise verschiedene Blätter sammeln oder die Gummistiefel am Zaun von Bauer Bues zählen. Zum  Finale der Rallye trafen sich alle Gruppen am Wildgehege wieder, wo sie gespannt die Rehe beobachten konnten. Als Belohnung gab es auf dem Zeltplatz der Kreisjugendpflege zum Mittagessen Pizza. Nachdem der Hunger gestillt war, ging es wieder durch die Asse nach Denkte und mit dem Bus wieder zurück zum Stadtteiltreff. „Der Tag war ein voller Erfolg und die Kinder kamen ausgepowert und glücklich am Stadtteiltreff an“, schildert Sina Üzümcü ihren Eindruck des Tages und bedankt sich bei den Kooperationspartnern für die Maßnahme: „Ein großes Dankeschön an den Stadtteiltreff Auguststadt und die Kreisjugendpflege Wolfenbüttel für die Unterstützung bei der Umsetzung des Projekts.“

© 2021 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |