Sportfest für den 7. Jahrgang

Im Rahmen des Seminarfaches „Tut Mitmachen weh?“ am Gymnasium im Schloss haben Schüler*innen des 13. Jahrgangs ein Sportfest für den 7. Jahrgang ihrer Schule ausgerichtet.

Das Ziel des Orgateams um Jona Sattler, Justus Zetzener, Greta Hartung, Gian-Luca Balke, Niklas Schubert und Leon Kauczor  war es, das Gemeinschaftsgefühl im Jahrgang und in den Klassen zu steigern.

In drei Kategorien – Fußball, Brennball und verschiedenen Geschicklichkeitsspielen – konnten die Klassen Geschick, Stärke und Teamgeist zeigen. Zuvor mussten die Schülerinnen und Schüler innerhalb der Klassen Gruppen für die drei Disziplinen bilden, um dann in ihren Spielen die Endpunktzahl der Klasse zu erhöhen.

Für die Verpflegung haben Vertreter*innen des  Abi-Komitees gesorgt. Gegen eine Spende  haben die Schülerinnen und Schüler selbstgemachte Waffeln erhalten, um sich auch die Spielpausen zu versüßen. Vom regnerischen Wetter haben sich die siebten Klassen nicht beunruhigen lassen, denn das Spielerlebnis war intensiv und spannend. Am Ende des Vormittags stand die Klasse 07b als Sieger fest, drei weitere Klassen teilten sich den zweiten Platz.

Das Orgateam bedankt sich ganz herzlich beim MTV Wolfenbüttel für die Bereitstellung der Meesche und bei den vielen Helfer*innen aus der Oberstufe für die Unterstützung.

© 2021 Gymasium im Schloss Wolfenbüttel |